Allgemeines

Sind explosionsgeschützte Kameras heutzutage sehr beliebt?

Atex Kamera

Atex Kamera spielt natürlich eine wichtige Rolle bei der Überwachung und Kontrolle. Es gibt jedoch andere Situationen, z. B. in der Industrie, in denen normale Kameras unbrauchbar sind. Der Einsatz explosionsgeschützter Kameras wird so zu einer realistischen Alternative.

Eine explosionsgeschützte Atex Kamera (Ex-geschützte Kamera) ist eine Kamera, die dank besonderer Schutzmaßnahmen im Normalbetrieb keine Explosion verursachen kann. Überall dort, wo eine erhöhte Explosionsgefahr besteht, wie z. B. in Industrieanlagen, kann eine Atex Kamera eingesetzt werden.

Die Kameras werden umgerüstet, um Gegenstände mit einer solchen Spezifikation liefern zu können, und es können keine Funken mehr geschlagen werden.

Was ist wichtig?

Seit langem ist die Videoüberwachung eine wichtige Komponente bei der Sicherung von Endnutzern in einer Vielzahl von Branchen, von Behörden über den Einzelhandel bis hin zum Bildungswesen und so weiter. Im Mittelpunkt der Videoüberwachung steht die Atex Kamera, die Bildmaterial für die Situationserkennung oder forensische Beweise aufzeichnet.

Atex Kamera

Es gibt jedoch einige Umgebungen, die besonders gefährlich sind. In Anlagen und Fabriken können beispielsweise explosive Stoffe oder Gase vorhanden sein. Öl und Gas werden in drei Kategorien eingeteilt: Upstream, d. h. Bohrinseln und Offshore-Plattformen; Midstream, d. h. Tausende von Kilometern an Ölförderrohren; und Downstream, d. h. Raffinerien, die Rohöl in eine nutzbare Form umwandeln. Bei all diesen Anwendungen besteht ein erhebliches Explosionsrisiko.

Unabhängig davon benötigen diese Endnutzer aus einer Vielzahl von Gründen eine Videoüberwachung. Sensoren und Messgeräte können überwacht werden, ebenso wie Bereiche, in denen riskante oder gefährliche Materialien gelagert werden, sowie Personal und Angestellte. Hier werden explosionsgeschützte Kameras benötigt.

In der Tat ist die Nachfrage nach diesen Kameras höher als je zuvor und treibt die Expansion voran. Einem Bericht von Allied Market Research zufolge wird der Weltmarkt für explosionsgeschützte Geräte bis 2022 voraussichtlich 8,2 Milliarden US-Dollar erreichen, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 9,3 Prozent zwischen 2016 und 2022, wobei es heißt, dass “Überwachungs- und Kontrollsysteme ein bemerkenswertes Wachstum auf dem Markt für explosionsgeschützte Geräte erlebt haben.”

Woran Sie vor dem Kauf denken sollten?

“Welche Art von explosionsgeschützten Kameras Sie wählen, hängt von der Art der Überwachung ab, die Sie benötigen. Für die allgemeine Überwachung sind explosionsgeschützte Dome- oder Bullet-Kameras eine ausgezeichnete Wahl. Sie haben einen eingeschränkten Blickwinkel, sind aber wesentlich leichter und preiswerter als Schwenk-Neige-Zoom-Kameras. PTZ-Kameras bieten mehr Überwachungsmöglichkeiten, da sie ein größeres Sichtfeld und mehr Funktionen in einer einzigen Atex Kamera bieten, so 2MCCTV. “Explosionssichere Halterungen und Gehäuse können auch verwendet werden, um die Abdeckung je nach Anwendung zu optimieren. Halterungen können Ihnen dabei helfen, Ihre Kameras so zu positionieren, dass sie die beste Abdeckung bieten und gleichzeitig Personen und Geräte nicht behindern.”

In der Zwischenzeit ist es nützlich zu wissen, ob die Atex Kamera bestimmte Kriterien einhält, die Produkte als explosionssicher zertifizieren. Das UL-Klassen- und Divisionssystem für Produkte in gefährlichen Umgebungen sowie die ATEX-Richtlinie der EU sind Beispiele für diese Normen.

Im UL-System werden brennbare Gase, brennbare Flüssigkeitsdämpfe und brennbare Flüssigkeitsdämpfe als Klasse I, brennbare Stäube als Klasse II und entzündliche Fasern/Flugstoffe als Klasse III eingestuft. Die Unterklasse 1 bezeichnet das Vorhandensein zündfähiger Konzentrationen brennbarer Gase, brennbarer Flüssigkeitsdämpfe oder brennbarer Flüssigkeitsdämpfe unter normalen Betriebsbedingungen, während die Unterklasse 2 das Nichtvorhandensein dieser Stoffe unter normalen Betriebsbedingungen bezeichnet.

Ailsa George

Ich beginne damit, die Erfahrung mit Hilfe eines Blogs festzuhalten. Versuchen Sie, ihren Blog einmal durchzugehen, während Sie leicht neue Updates erhalten können, die um uns herum stattfinden. Prost!!!